Robotergesteuertes Lackieren

ERREICHEN SIE DIE PROZESSSTEUERUNG UND
LACKIERQUALITÄT, DIE IHRE KUNDEN ERWARTEN

Automatisierte Lackieranwendungen erfordern spezielle Ausrüstung, um eine genaue und einheitliche Lackierqualität zu erreichen. Diese Spezialausrüstung beinhaltet einen explosionssicheren Roboterarm, Sprühapplikator oder -glocke, Zahnradpumpen, Verteiler zum Farbwechsel, Magnetventile, Messgeber und Druckregler, um nur einige zu nennen. Kawasaki bietet eine Vielzahl von Technologien, um den Anforderungen zum Erzielen konsistenter Lackierungen erster Güte gerecht zu werden.

Kawasaki bietet eine neue Serie von Roboterarmen in verschiedenen Größen und Konfigurationen an, um jede Anwendung der Roboterlackierung zu bewältigen. Diese Arme bestehen aus leichten Aluminium-Gussteilen, einem Dreirollen-Hohlwellen-Handgelenk sowie explosionsgeschützten Hohlräumen zur Unterbringung elektrischer Steuergeräte. Bestimmte Modelle verfügen über einen offenen "Prozessarm" zur Anbringung von Lackiergeräten beliebiger Hersteller in unmittelbarer Nähe zum Applikator für eine reaktionsschnelle Steuerung des Lackierprozesses. Neben einem standardmäßigen 6-Achsen-Lackierroboter für den Automobilbau mit einem horizontalen Oberkörpergelenk steht auch ein 7-Achsen-Roboter mit Podest zur Verfügung. Die siebte Achse wurde als zusätzliches (vertikales) Oberkörpergelenk eingearbeitet, speziell entwickelt, um den signifikanten Arbeitsraum des Roboters zu vergrößern.

Die umfangreiche Erfahrung von Kawasaki mit automatisiertem Lackieren kann Ihnen helfen, Ihre Herausforderungen im Durchsatz, der Konsistenz und Qualität des Lackierens zu bewältigen.

Kawasaki Painting Robot Applications

LACKIERROBOTER:

Um mehr zu erfahren, klicken Sie unten auf eine Serie.

  •  
  •  
  • Kawasaki KJ264

    K Serie

    Traglast :5-20 kg
    Maximale Reichweite :
         1,240 - 3,100 mm

    K Serie
  • Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Linkedin
  • Mail